AlleAschaffenburg

“Verdiente Einzelpersönlichkeit”

Wenn das kein Grund zur Freude ist!!

Jürgen Harms (links) erhielt am 01. Dezember 2021 den Jugendleiterpreis der Stadt Aschaffenburg als “Verdiente Einzelpersönlichkeit”, verliehen durch den Stadtjugendring und seine beiden Vorsitzenden Tobias Wüst und Orkan Agdas sowie den BasKIDball-Standortleiter Andre Weinrich (rechts).

Jürgen Harms ist Berufsschullehrer an der Johannes-de-la-Salle-Berufsschule in Aschaffenburg. Er hat in Bamberg studiert und sich 2007 in der fränkischen Basketballmetropole das Projekt angeschaut. Die Idee wurde geboren, das Bamberger Projekt auch bundesweit auf andere Städte auszuweiten. Das Projekt stand von Beginn an unter der Schirmherrschaft von Basketballlegende Dirk Nowitzki.

Jürgen Harms sprach die Mobile Jugendarbeit im JUKUZ als Kooperationspartner an, es folgten ein Besuch der Örtlichkeiten (Trainingshalle La-Salle-Schule) durch Nowitzki-Mentor Holger Geschwindner und dem Geschäftsführer des Projektgebers iSo e.V. Bamberg Matthias Gensner.

Am 13.02. 2008 gab es ein Vortreffen mit Ehrenamtlichen, am 14.04. 2008 startete das Projekt in Aschaffenburg, als erster Partnerstandort bundesweit! Die Trainingseinheiten wurden schon damals von Jürgen Harms sowie einem weiteren Lehrer der Schule, zwei ehemaligen Basketballnationalspielerinnen, dem Jugendbeamten Bernd Herold, dem Erlebnispädagogen Jens Kronewald und der Mobilen Jugendarbeit unterstützt.

Über die vielen Jahre hinweg ist Jürgen Harms als konstanter Ehrenamtlicher dem Projekt treu geblieben, danke dafür!

Wir gratulieren von Herzen und freuen uns auf viele weitere Jahre toller Zusammenarbeit!